Logo.JPG

UPM GmbH

Friedrich-Haindl-Str. 10

86956 Schongau

Telefon 08861 213 0

info.schongau@upm.com

www.upmpaper.de

location.jpg

Seit der Standortgründung 1887 prägen Tradition und Fortschritt den Firmenstandort. UPM Schongau beschäftigt rund 540 Mitarbeiter und produziert auf drei Papiermaschinen jährlich über 740.000 Tonnen Rollendruckpapiere. Die Papierfabrik setzt auf Nachhaltigkeit und verwendet neben Holz über 90 % Altpapier.

Ausbildung zum/r Papiertechnologen/-in (m/w/d)

Papiertechnologen und -technologinnen bedienen und überwachen Maschinen oder Anlagen bei der Herstellung von unterschiedlichen Papierarten, Karton, Pappe und Zellstoff. Sie halten die Maschinen instand und prüfen die Qualität der Papierprodukte.

Die Ausbildung im Überblick

Papiertechnologe*technologin ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Papiertechnologen/-technologinnen finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Papier-, Karton- und Pappefabriken

  • in Zellstofffabriken

  • in Tapetenfabriken

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • bei Herstellern von Maschinen für die Papiererzeugung und -verarbeitung

 

Gerne laden wir Dich für ein Praktikum oder einen Schnuppertag ein. Lerne hier unser Unternehmen und uns kennen. So bekommst Du einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgaben des Ausbildungsberufs.

Kontakt

Sonja Reichhart

Telefon 08861 213 391

sonja.reichhart@upm.com

Ausbildung zum/r Elektroniker/-in für Betriebstechnik (m/w/d)

Elektroniker*innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik.

Die Ausbildung im Überblick

Elektroniker*in für Betriebstechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Elektroniker/innen für Betriebstechnik finden Beschäftigung

  • bei Herstellern von industriellen Prozesssteuerungseinrichtungen

  • in Betrieben der Elektroinstallation

  • in Betrieben der Energieversorgung

Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch

  • in Unternehmen, die Produktions- und Betriebsanlagen einsetzen

 

Gerne laden wir Dich für ein Praktikum oder einen Schnuppertag ein. Lerne hier unser Unternehmen und uns kennen. So bekommst Du einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgaben des Ausbildungsberufs.

Kontakt

Sonja Reichhart

Telefon 08861 213 391

sonja.reichhart@upm.com

Ausbildung zum/r Industriemechaniker/-in (m/w/d)

Industriemechaniker*innen stellen Bauteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten diese ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben.

Die Ausbildung im Überblick

Industriemechaniker*in ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung findet auch im Handwerk statt.

Typische Branchen

Industriemechaniker*innen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller produzierenden Wirtschaftsbereiche.

 

Gerne laden wir Dich für ein Praktikum oder einen Schnuppertag ein. Lerne hier unser Unternehmen und uns kennen. So bekommst Du einen Einblick in die unterschiedlichen Aufgaben des Ausbildungsberufs.

Kontakt

Sonja Reichhart

Telefon 08861 213 391

sonja.reichhart@upm.com

Hier kommst Du zurück in die jeweiligen Übersicht

Quelle für Jobbeschreibung,

Ausbildungsüberblick

und Beschäftigungsbranchen:

Bundesagentur für Arbeit